Brandiser Senioren Internetcafe
 » Startseite
 » wie alles begann
 » Jugend unterstützt
 » Aktivitäten
 » Infomaterial
 » Datenschutz
 » Impressum

Aktivitäten

Aktivitäten 2015

Wie immer zu Beginn eines neuen Jahres stellen wir einige Überlegungen zu unserer gegenwärtigen Struktur und Situation an.

Im 15. Jahr unseres Bestehens haben sich wesentliche Veränderungen, sowohl in der personellen als auch in der altersmässigen Zusammensetzung ergeben.
Leider ist unsere Regina Schneider durch ihre Erkrankung über einen längeren Zeitraum ausgefallen und wird auch weiterhin der Schonung bedürfen. Gerhardt Stiebritz als eines der Gründungsmitglieder und gleichzeitig unser ältestes Mitglied muss sich auch aus gesundheitlichen Gründen ebenfalls zurückziehen. Gleiches galt für Gerhard Weiss, der bereits Mitte 2014 seinen Vorsitz im Internetcafes aufgegeben hatte. Diese genannten Beispiele zeigen das generell Problem unsere Gruppe auf - das zunehmende Alter unserer Mitglieder (gegenwärtiges Durchschnittsalter ca. 77 Jahre, davon 4 Mitglieder bereits über 80Jahre).
Aus dieser Tatsache ergeben sich für die Aufgabenstellung 2015 spezifische Schwerpunkte, denen wir in unseren angepassten Jahresaktivitäten Rechnung tragen wollen.

Arbeitsplan 2015

  • Wie immer findet unser wöchentliches Treffen jeweils mittwochs 15 Uhr im APH Bergstrasse statt. In festem Ablauf führen wir ca. ½ Std. vorher im Ergotherapieraum in zwangloser Runde einen vielfältigen Gedanken- und/oder Informationsaustausch über allgemein interessierende Probleme durch. Diese Form der Kommunikation hat sich bewährt und wird für alle zunehmend wichtiger. Deshalb werden wir uns in diesem Jahr noch mehr in dieser Richtung engagieren, und gezielt Gespräche über für Senioren wichtige Themen ( z.B. Gesundheit ,aktuelle Rentenfragen, Kommunalpolitik …) in dieser Runde anregen.
  • Die Organisierung geselliger Zusammenkünfte ( Geburtstagsfeiern, Gartenfeste, Weihnachtsfeier, Teilnahme an Veranstaltungen im APH…) wird wie immer in diesem und den kommenden Jahren ein weiterer Schwerpunkt sein. Dabei sind die konditionellen Voraussetzungen unserer Mitglieder zukünftig mehr zu berücksichtigen.
  • Mehrere unsrer "jüngeren" Mitglieder helfen ehrenamtlich bei der Betreuung betagter Bürger in ihrem Wohnbereich, im APH sowie bei der Unterstützung unserer eigenen InternetCafe - Mitglieder.
  • Die Kontaktpflege zu unseren ausgeschiedenen und zu den langfristig erkrankten Mitgliedern werden wir in diesem Jahr verstärkt wahrnehmen und sie zu unseren Zusammenkünften einladen.
  • Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Gewinnung interessierter Senioren zur Mitarbeit in unserer Runde. Die Vermittlung von einfachen Fertigkeiten bei der Bedienung von PC /Laptop sowie die Unterstützung für erste Schritte im WWW ist dabei die Zielstellung .Als notwendige Voraussetzung hierzu ist eine weitere Erneuerung unserer PC-Technik zu planen und möglichst schnell in Angriff zu nehmen. Wir hoffen hierbei auch auf eine Unterstützung durch den Förderverein.
  • Auch in diesem Jahr werden wir wieder von 4 Schülern des Brandiser Gymnasiums bei komplizierten PC-Problemen unterstützt. Diese gemeinsame Arbeit mit der jungen Computergeneration und uns Senioren hilft nicht nur bei technischen Fragen, sondern bietet gleichzeitig eine gute Möglichkeit sich mit der Denkweise der jeweils anderen Generation vertraut zu machen. uns Aufgaben, die wir in den kommenden 12 Monaten im Internetcafe realisieren wollen. Bevor wir jedoch konkrete Zielstellungen formen

21.01.2015

Heute haben wir auf Einladung unserer Gisela Fuchs ihren 80. Geburtstag im Eiscafe "Lilly Vanilli" gemütlich bei Kaffe und Kuchen nachgeliefert. Dafür nochmals ein "Danke" an Gisela.
Auch unser ältestes Mitglied Gerhardt Stiebritz aus Beilrode hatte den weiten Weg nach Brandis nich gescheut, dies fanden wir alle prima, denn seine Gesundheit war in letzter Zeit wenig stabil. Unsere Regina Schneider ging es ebenfalls an diesen Tag trotz ihrer Therapie recht gut und sie konnte ebenfalls mit uns feiern. Hoffentlich bleibt es für sie so.
In den folgenden Wochen wird es für uns schwierig werden, denn im APH laufen die Trocknungsarbeiten auf Hochtouren und dies ist mit einem erheblichen Geräuschpegel verbunden. Sicherlich werden wir pausieren müssen. Warten wir es ab.

11.03.2015

Alle sind nochmal kurz zur traditionellen Informationsrunde zusammengekommen. Anschließend haben dann Burkhard Schneider, Renate Ronneberger, Martina Herber und Kristina Findeisen sowie unsere Schüler Julian die PC-Anlage abgebaut.

27.06.2015

wieder ein Anlass zum Feiern

Renate W.s Geburtstag und auch Irmgard W.s Rückkehr in unsere Runde (nach langer Abwesenheit, bedingt durch die Erkrankung ihres Ehemannes) sind zwei gewichtige Gründe zum geselligen Beisammensein.
Genau dies fand am 27. Juli in Renates schönem Gartengrundstück statt.
Das zum diesjährigen Siebenschläfer vorherrschende „Aprilwetter“ und die gerade in dieser Woche in unserer Gruppe aufgetretenen Schwierigkeiten beim Personentransport (ohne PKW´s geht es leider nichts mehr)haben im Vorfeld unsere logistische Fähigkeiten gefordert – aber, wir können`s noch! Pünktlich um 15Uhr saßen alle gemeinsam unter Sommerlaubendach.

Bei Kaffee, Tee und Renates extra zu diesem Anlass kreierten „Internetcafe-Torte“ (sehr Lecker) kam trotz des kühlen Wetters sofort eine fröhliche Stimmung auf und keiner sollte behaupten, dass dies nur an dem Begrüßungssekt (bitte registrieren: sowohl mit als auch ohne %!!) gelegen hätten. Alle wichtigen Begebenheiten und auch den Abschlusseisbecher hat unser Reporter Burkhard im Bild festgehalten und somit zur Erinnerung an diesen Nachmittag dokumentiert.
Pechvogel dieser Rund ist unsere Irmgard W., denn sie hat sich am Wochenende zuvor ihre rechte Hand gebrochen und war nun untröstlich weil sie Renate nicht so tatkräftig wie gewollt unterstützen konnte.
Wie immer drehen sich in so netter Runde die Zeiger der Uhr viel zu schnell. Zum Abschluss und damit wir alle wieder in die PKW passen, konnten wir noch einen Rundgang durch Renates „Sommerwohnsitz“ unternehmen und haben uns dann mit einem großen Danke von den beiden Organisatorinnen verabschiedet.

05.08.2015


 

Die Haupturlaubszeit ist vorbei und die PC-Arbeitsplätze füllen sich wieder. Auch unsere Schüler sind aus ihrem wohlverdienten Urlaub zurück und unterstützen uns wieder, obwohl ihr neues Schuljahr erst in 14 Tagen startet. Das finden wir wirklich nett von Ihnen.
Heute haben sich auch 2 Interessentinnen für unser Internetcafe vorgestellt. Burkhard hat sich ausführlich über unsere Runde und Zusammenarbeit und über die Möglichkeiten der PC-Arbeit informiert. Sie wollen sich dies noch ein wenig bedenken.

Dagmar hat an der Veranstaltung zu Welt-Alzheimertag am 30.07.2015, die vom Förderverein organisiert worden ist, teilgenommen und uns ausführlich darüber berichtet. Gleich war zu dieser Thematik eine starke emotionale Diskussion im gange, da fast alle Mitglieder des Internetcafes über Familienmitglieder oder Freunde von dieser Plage des zunehmenden Lebensalters davon betroffen sind. Derartige Informationsveranstaltungen werden wie in Zukunft noch gezielter besuchen.

zurück zur Übersicht

Copyright © 2010 Förderverein Altershilfe Muldental e.V.| Alle Rechte vorbehalten | Design Jens Abicht